Dienstag, 16. Mai 2017

Einfach in die Digitalisierung starten - mit Kundenfokussierung!

Wie so oft im Leben mangelt es nicht an der Erkenntnis, etwas tun zu müssen, sondern an der Umsetzung. "An der Digitalisierung führt kein Weg vorbei" ist überall zu lesen. "Wer zu spät anfängt, den bestraft der Markt" so die Aussagen vieler Studien zu diesem Thema. Doch was dieser Umstand konkret bedeutet, bereitet nach wie vor vielen Führungskräften und Unternehmern Kopfschmerzen. Warum? Nach wie vor glauben viele, dass es bei diesem Thema primär um Technologie geht. Und die Tatsache, dass man sich in diesem Themenkreis nicht unbedingt auf dem neuesten Stand fühlt, führt in der Regel zu einem zögerlichen, gar abwartenden Umgang mit dem Thema.


Gute Nachricht: Auf die Menschen kommt es an!


Für alle, die (zu) großen Respekt vor der Technik haben, gibt es eine gute Nachricht: Der zentrale Aspekt in der Digitalisierung ist nicht die Technologie, sondern die Menschen (Kunden, Mitarbeiter, Geschäfts-partner, kurzum wir alle). Der technologische Wandel der letzten Jahre hat bewirkt, dass wir unser Verhalten massiv verändert haben: wir kommunizieren und kaufen anders ein. Nicht nur im privaten Bereich, sondern natürlich auch in der Geschäftswelt. Dinge, die wir einmal lieb gewonnen haben, auf die wollen wir nicht mehr verzichten: der schnelle und einfache Zugriff auf Informationen 24 Stunden/365 Tage im Jahr; immer und überall "in touch" (mit dem Netz und Menschen verbunden) zu sein; das Smartphone entwickelt sich mehr und mehr zur Schaltzentrale unseres Lebens.

 

Erfolgreiche Unternehmen verstehen ihre Kunden


Die weltweit erfolgreichsten Unternehmen sind alles samt Plattform-Unternehmen. Das Geheimnis der Großen wie Facebook, Alibaba, AirBnB und Uber hat Tom Goodwin von Havas Media wie folgt zusammengefasst:

  • „Facebook, das weltweit größte Medium, produziert keine Inhalte.
  • Alibaba, der wertvollste Händler der Welt, hat kein Inventar.
  • Und AirBnB, der weltweit größte Zimmervermittler, besitzt keine Immobilie.
  • Uber, das weltgrößte Tax-Unternehmen, besitzt keine Fahrzeuge.“
Alle diese Unternehmen haben es verstanden in den letzten Jahren eine einzigartige Beziehung zu Ihren Kunden aufzubauen. Sie besitzen das Wichtigste überhaupt: ihnen gehört der Kundenkontakt. Die Kundenbeziehung, das Wissen über die Kunden ist für sie von elementarer Bedeutung, um personalisierte Services anbieten zu können. Auf diese Weise werden diese Plattformen zu neuen Konkurrenten für viele etablierte Unternehmen.

 

In einer Welt zunehmender Wahlfreiheit entscheidet die Kundenbeziehung


Nicht das beste Produkt ist in der Gunst der Käufer oben, sondern der Anbieter, der schnell und den individuell besten Service, die beste Lösung, anbietet. Auf die sich rasend schnell veränderten Kundenanforderungen eingehen zu können, setzt jedoch voraus, dass man seine Kunden kennt. Neben den Stammdaten spielen Bewegungsdaten (z.B. alle kundenrelevanten Daten im Laufe eines Kaufprozesses bzw. eines Kundenlebenszyklus) eine immer größere Rolle.

Wenn Sie sich jetzt fragen, was das mit Ihrem Unternehmen zu tun hat? Ganz einfach: Machen Sie sich die Strategie der Plattformunternehmen zu Nutze und konzentrieren Sie sich voll und ganz auf Ihre Kunden.

 

Digitalisierung beginnt beim Kunden


Die Digitalisierung bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten bei der Ausgestaltung der Kundenbeziehungen. Wie können Sie die Dynamik der Digitalisierung für Ihr Unternehmen nutzen und was bedeutet sie für Ihre weitere Unternehmensentwicklung. Das Impuls-Papier "Digitalisierung verändert alles! Wie Ihr Unter-nehmen mit KUNDENKOKUSSIERUNG erfolgreich den digitalen Wandel meistert." zeigt Ihnen, wie Sie erfolgreich in die Digitalisierung starten:

  • Die digitale Welt: Kunden sind heute anders.
  • Kundenfokussierung: Der Perspektivwechsel, der alles verändert.
  • Die Kundenreise: Kunden besser verstehen.
  • Digitalisierung verleiht Kundenfokussierung Flügel: 8 Tipps für den erfolgreichen Einstieg!

Laden Sie sich das Impuls-Papier hier einfach herunter:

Download Impuls-Papier unter:


Folgende Themen könnten auch von Interesse für Sie sein:

Veränderungen fallen schwer... Führungskräfte sind nicht frei davon
QuickCheck Kundenfokussierung
FitnessCheck für Unternehmen
ALLES 4.0 - was nun?






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen